Leistungselektronik für die E-Mobility

Leistungselektronik für die E-Mobility

Lösungen von Lenze Schmidhauser erstmals auch auf der eCarTec in München

Hameln/Romanshorn --- Warum einfach, wenn's auch dreifach geht: Mit dem Mehrfach-umrichter MCB von Lenze Schmidhauser lassen sich bis zu drei Nebenaggregate in Bussen und anderen Nutzfahrzeugen effizient elektrisch antreiben. Zu sehen ist die neue, platzsparende und für den Einsatz in Fahrzeugen zertifizierte Lösung für den Betrieb von Synchron- und Asynchronmotoren vom 18. bis 20. Oktober 2011 auf der eCarTec in München in Halle A5, Stand 632.

Vibrationsfest, temperaturbeständig, ausgestattet mit einer UDS-Schnittstelle für durchgängige Diagnosekonzepte und eine hohe Schutzart: Die Multi Converter Box (MCB) von Lenze Schmidhauser bietet im Leistungsbereich von 5 bis 30 kW alles für den bedarfsgerechten Antrieb von Nebenaggregaten. Wie zuverlässig der Mehrfachumrichter auf der Straße arbeitet, belegt bereits heute der tägliche Dienst in Dutzenden von Linienbussen mit Hybridantrieb. Auch als Antrieb eines elektrischen Kompressors zur Druckluftaufbereitung hat sich die Umrichterlösung von Lenze Schmidhauser bereits bestens bewährt.

Der flexibel an seine jeweiligen Aufgaben anpassbare Mehrfachumrichter ist das Ergebnis einer intensiven und langjährigen Zusammenarbeit. Die Innovationskraft und Expertise von Schmidhauser bei der Entwicklung energieeffizienter Antriebstechnik für die Elektromobilität wurden dabei unter einem Dach gebündelt mit der hohen Produktionskompetenz von Lenze in der allgemeinen Antriebs- und Automatisierungstechnik.